Über mich

Zunächst erlernte ich den Beruf der medizinisch-kaufmännischen Assistentin. Nach einigen Jahren in verschiedenen Arztpraxen spürte ich aber immer mehr, dass ich eigenständig und selbstständig an kranken Menschen arbeiten wollte. So ließ ich mich zur Physiotherapeutin ausbilden.

Nach anfänglicher Begeisterung bei der Ausübung in einer Reihe von Praxen erkannte ich aber bald: Wird nur das offensichtliche Krankheitssymptom behandelt, treten Krankheiten immer wieder in gleicher oder veränderter Form auf. Die Lösung dieses Dilemmas sah ich in einer ganzheitlichen Diagnose. Wie richtig diese Schlussfolgerung war, zeigten mir die Erfolge der osteopathischen Praxis, in der ich ab 1994 zuletzt als Physiotherapeutin arbeitete.

Diese Schlussfolgerung und die Erfolge ließen mich nicht mehr los. Ich musste selbst Osteopathin werden! So entschloss ich mich zu einer mehrjährigen Weiterbildung in der osteopathischen Behandlung, welche ich mit der Prüfung im Jahr 2007 erfolgreich abschloss. Da in Deutschland die Osteopathie zur ärztlichen Heilkunst zählt, die nur Ärzte und Heilpraktiker ausüben dürfen, erforderte das selbstständige Praktizieren als Osteopathin auch die Ausbildung zur Heilpraktikerin. So begleitete meine 5-jährige osteopathische Weiterbildung die Fortbildung zur Ausübung der Heilkunde und somit die Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Ich stellte mich diesen Herausforderungen – und bin froh darüber, dass ich es tat. Denn nun kann ich meinen Traum verwirklichen: Menschen über den Weg der ganzheitlichen Diagnose helfen, ihre Gesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen.

1976 - 1977

Ausbildung zur medizinisch-kaufmännischen Assistentin

1977 - 1982

Arzthelferin in unterschiedlichen Arztpraxen

1982 - 1987

Ausbildung zur Physiotherapeutin in Lahr und Freiburg

1987 - 1993

Physiotherapeutin in verschiedenen Praxen

1994 - 2006

Physiotherapeutin in einer Osteopathiepraxis

1998 - 2000

Weiterbildung zur Ausübung der Manuellen Therapie in Isny

2002 - 2007

Berufsbegleitendes 5-jähriges Studium der Osteopathie am College Sutherland in Ulm

2006

Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde - Heilpraktikerprüfung

2007

Eröffnung der eigenen Praxis für Osteopathie in Niedereschach

2008 - 2009

Ausbildung in Kinderosteopathie www.osteopathie1.de

2010

Kurse in Organpsyche sowie funktioneller Kieferorthopädie bei Kindern www.more-osteopathy.ch

seit 2013

Fortbildungsreihe in LMO Spezialisierung in Lien Mécanique Ostéopathique www.lmoweb.com

Über mich

Zunächst erlernte ich den Beruf der medizinisch-kaufmännischen Assistentin. Nach einigen Jahren in verschiedenen Arztpraxen spürte ich aber immer mehr, dass ich eigenständig und selbstständig an kranken Menschen arbeiten wollte. So ließ ich mich zur Physiotherapeutin ausbilden.

Nach anfänglicher Begeisterung bei der Ausübung in einer Reihe von Praxen erkannte ich aber bald: Wird nur das offensichtliche Krankheitssymptom behandelt, treten Krankheiten immer wieder in gleicher oder veränderter Form auf. Die Lösung dieses Dilemmas sah ich in einer ganzheitlichen Diagnose. Wie richtig diese Schlussfolgerung war, zeigten mir die Erfolge der osteopathischen Praxis, in der ich ab 1994 zuletzt als Physiotherapeutin arbeitete.

Ich hatte damals schon das Glück daß ich am eigenen Leibe die Osteopathie kennen, erfahren und einiges lernen durfte. Also entschloss ich mich wiederum für ein mehrjähriges Lernen und Ablegen von Prüfungen - und das gleich zweimal, weil in Deutschland die Osteopathie zur ärztlichen Heilkunst zählt, die nur Ärzte und Heilpraktiker ausüben dürfen. Deshalb erforderte das selbständige Praktizieren als Osteopathin auch die Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Ich stellte mich diesen Herausforderungen – und bin froh darüber, dass ich es tat. Denn nun kann ich meinen Traum verwirklichen: Menschen über den Weg der ganzheitlichen Diagnose helfen, ihre Gesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen.

1976 - 1977

Ausbildung zur medizinisch-kaufmännischen Assistentin

1977 - 1982

Arzthelferin in unterschiedlichen Arztpraxen

1982 - 1987

Ausbildung zur Physiotherapeutin in Lahr und Freiburg

1987 - 1993

Physiotherapeutin in verschiedenen Praxen

1994 - 2006

Physiotherapeutin in einer Osteopathiepraxis

1998 - 2000

Weiterbildung zur Ausübung der Manuellen Therapie in Isny

2002 - 2007

Berufsbegleitendes 5-jähriges Studium der Osteopathie am College Sutherland in Ulm

2006

Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde - Heilpraktikerprüfung

2007

Eröffnung der eigenen Praxis für Osteopathie in Niedereschach

2008 - 2009

Ausbildung in Kinderosteopathie www.osteopathie1.de

2010

Kurse in Organpsyche sowie funktioneller Kieferorthopädie bei Kindern www.more-osteopathy.ch

seit 2013

Fortbildungsreihe in LMO Spezialisierung in Lien Mécanique Ostéopathique